Site Overlay

Eine kurze Geschichte der Union Bank Of Switzerland (UBS)

Die Swiss Bank Corporation absorbierte weiterhin andere Schweizer Banken und eröffnete anschließend Niederlassungen in der ganzen Schweiz und in anderen Ländern. Der Hauptsitz der Bank befand sich in Basel, das auch das Hauptbüro für europäische Banken war, während das Hauptbüro für internationale Banken in Zürich war.

Die Schweizerische Bankenunion (UBS) entstand 1912 aus der Fusion der Bank von Winterthur mit der Toggenburger Bank. Die 1862 gegründete Bank in Winterthur wurde als Geschäftsbank gegründet, die Finanzierungen für die Industrie und eine Reihe von Unternehmen und Projekten bereitstellte. Die Toggenburger Bank wurde 1863 als Spar- und Hypothekenbank gegründet. Es war auch im Wertpapierhandel tätig. Diese neue Bank verwendete aufgrund ihrer drei Kernsprachen – Deutsch, Französisch und Englisch – unterschiedliche Namen. Der ursprüngliche englische Name dieser kombinierten Bank war der Schweizerische Bankenverband, wurde aber 1921 in Union Bank of Switzerland umbenannt.

UBS übernahm daraufhin eine Reihe anderer Schweizer Banken wie Banca Svizzera-Americana, Unionbank Genf, Banque Henry Rieckel & Cie., und Schweizerische Vereinsbank. Mit Akquisitionen, Auslandsvertretungen und Niederlassungen sowie dem neuen Hauptsitz in Zürich wurde UBS zu einer der grössten Geschäftsbanken der Schweiz.

1967 eröffnete UBS ihre erste Auslandsniederlassung in London. Mit zunehmender Konkurrenz durch amerikanische Finanzinstitute beschlossen der Schweizer Bankenverband und die UBS 1998, sich zusammenzuschließen.

Heute ist die UBS Group AG mit einem Vermögen von rund 600 Milliarden US-Dollar die grösste Bank der Schweiz und eines der grössten Finanzinstitute der Welt. Es bietet alle Arten von Bankdienstleistungen an, vom Privatkundengeschäft bis zur Vermögensverwaltung. Die UBS Group AG mit Hauptsitz in Zürich und Basel verfügt über Niederlassungen in mehr als 50 Ländern und beschäftigt weltweit rund 64’000 Mitarbeitende.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.